Ranglistenordnung -> Ordnungen für Regatten

Die bisherigen Ordnungsvorschriften Regattasegeln werden durch die neuen Ordnungen für Regatten abgelöst, die wesentlich gestrafft wurden.

Wie bisher gliedern sich die Ordnungen in die für alle Regatten gültige Wettsegelordnung, die Ranglistenordnung, die nur bei Ranglistenregatten der Klassen zur Anwendung kommt, sowie die zusätzlich für Meisterschaften geltende Meisterschaftsordnung. Entsprechend den besonderen Anforderungen gibt es dazu Anlagen für die Bereiche Jugend, Seesegeln, Wind- Kite- und Wingsurfen sowie das Ligasegeln, mit denen einige wenige Punkte der Ordnungen gesondert für diese Bereiche geregelt werden.

Mit den Ordnungen für Regatten wurde insbesondere den Klassenvereinigungen mehr Spielräume bei der Gestaltung der Ranglistenregatten ermöglicht. Darüber hinaus wurden die Kriterien für die Meisterschaftswürdigkeit vereinheitlicht und die Anzahl der erforderlichen Schiedsrichter bei Meisterschaften reduziert.

Folgende wesentliche Änderungen haben wir für die J/70-Klasse eingeführt:

  1. Ab acht Startern wird eine Ranglistenregatta gewertet.
  2. Die Ranglistenfaktoren sind nun variabel.
  3. Eintägige Ranglistenregatten sind zulässig.

Die neuen Ordnungen für Regatten der J70 Klasse  findet Ihr hier.

Weiterlesen

Regatta Jahresplanung 2024 Entwurf

Liebe J70-Crews ,

hier der erste Entwurf des Regattaplans 2024.
Einige Regatten fehlen noch. Regatta-Vorschläge bitte bis Mitte Januar an Info@j70class.de senden.

Da es für 2024 eine neue Ranglistenordnung vom DSV gibt,
wird es für uns auch einige Änderungen geben:
– Mindestzahl von Booten für eine RR wird wohl zukünftig bei 8 Booten liegen.

– Der Ranglistenfaktor bei normalen Regatten wird in Stufen durch die Anzahl
der gestarteten Boot festgelegt und dementsprechend zwischen Faktor 1,0 bei 8 Startern
und Faktor 1,35 bei +35 Startern liegen .
Genau Informationen gibt es im neuen Jahr.

Wir wünschen Euch ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2024.

j70-Regattaplan2024-Entwurf

Weiterlesen

Jetzt für ein KV-Boot bewerben und in 2024 in der J70 Klasse segeln

In der Saison 2024 möchte die Klassenvereinigung gerne Junioren-Mannschaften (U28) für das Segeln mit der J70 begeistern und ihnen ein einfaches Kennenlernen der Klasse ermöglichen.

Voraussetzung ist, dass die Mannschaft über eine ausreichende Regattaerfahrung verfügt um ein sicheres Beherrschen der J70 zu ermöglichen. Weiterhin sollte die Mannschaft das klare Ziel haben in die Rangliste 2024 zu kommen.

Die Klassenvereinigung übernimmt dafür 50% der Kosten für das Chartern eines Bootes, jedoch maximal 1000 Euro. Alle weiteren Details sind im Konzept im PDF Format enthalten. Die Bewerbung ist bis spätestens zum 01.02.2024 einzureichen.

Bitte helft uns dabei für die KV Boote Werbung auf Social Media zu zu machen, teilt die entsprechenden Beiträge oder den Link auf diese Seite. Bitte sprecht gerne auch potentielle Segler aus Euren Vereinen oder der Region aktiv an. Bei Fragen wendet Euch gerne an Arne Clauß.

Hier könnt Ihr Euch bewerben.

 

Weiterlesen

KiWo geht – IDM kommt!

Liebe J/70 Seglerinnen und Segler,

das erste Highlight des Jahres, die Kieler Woche, ist bereits wieder Geschichte. Beim J70-Community-Grillen und Stegbier konnten endlich wieder alte Freundschaften gepflegt sowie neue geschlossen – und Pläne für die nächsten Regatten geschmiedet werden.

Z.B. das nächste Highlight, die Internationale Deutsche Meisterschaft am Zwenkauer See vom 18.8.- 21.8.2022. Plätze sind begrenzt, aber noch verfügbar. Mit spannendem Programm wird das sicher tolle Tage ergeben.
http://www.regattaclub-zwenkau.de/j-70-idm-auf-dem-zwenkauer-see/
Anmeldung unter
https://www.manage2sail.com/ch/event/4189b4c8-ea0c-4a0f-a73a-06516bccf850#!/

Wir sehen uns.

Bis dahin,
Euer J/70-KV-Vorstand

Info@J70Class.de  |  www.J70Class.de

Weiterlesen